Von den Sandkraken

 

- Aus dem Logbuch der "Gipfelstürmer", einem Minenschiff unter dem Kommando von Kapitän Elaron Eisenfaust (gekürzt) -

Tag 1
ir sind heute Morgen in Travar ausgelaufen. Unser Auftrag bringt uns nach Südwesten in die Nähe der Drachenberge. Einem Bericht zufolge liegen dort einige ertragreiche Kissen elementarer Luft verborgen. Die Mannschaft ist zwar nicht gerade glücklich üner die Aussicht, eventuell auf einen Drachen zu treffen, aber der Profit winkt.

Tag 3
Haben die Donnergipfel passiert. Das Wetter ist gut, aber am Horizont bauen sich Wolken auf. Am Morgen ging die "T'Gara" vom Schädelspalter-Clan längsseits. Der Kapitän, Marouk Eisenschwinge, ist ein alter Freund von mir. Er gewährte nach Zahlung eines kleinen Tribute sichere Durchfahrt duch das Gebiet des Trollclans.

Tag 4
Ein starker Sturm ist aufgekommen, der uns immer weiter nach Westen abdrängt.Wir versuchen zu landen. Zwei Männer sind über Bord gegangen, mögen die Passionen ihnen gnädig sein, und uns, denn wenn wir in die Brachen abgetriebn werden, sind wir verloren.

Tag 5
Es war unmöglich in dem Sturm zu landen; wir wurden stark vom Kurs abgetrieben und befinden uns nun weit im Westen. Das Schiff hat schweren Schaden genommen; ein Großteil der Deckaufbauten wurden in die Tiefe gerissen. Die Höhenruder sind zerbrochen, so ist es unmöglich, zu landen. Vier weitere Männer wurden vom Sturm in den Tod gerissen. Wir treiben steuerlos über einer Wüste.

Tag 6
Die "Gipfelstürmer" ist in der Nacht immer weiter gesunken. Wir schweben nur noch wenige Meter über dem Boden. Das wäre ja erfreulich, denn nun könnten wir uns abseilen, aber diese Wüste birgt einen furchtbaren Schrecken der zwei weiteren meiner Männer das Leben gekostet hat. Sie hatten am Morgen versucht, sich über Taue vom Schiff abzuseilen. Als sie auf dem Boden aufkamen, öffnete er sich plötzlich zu einem tiefen Trichter im Sand. Von oben konnten wir in dessen Tiefen ein schreckliches, mit scharfen Zähnen bewährtes Maul erkennen, und zahlreiche Tentakel, die sich den Schlund hinaufwanden, zu meinen Männern hin, die verzweifelt versuchten, die Wände des Trichters hinaufzuklettern. Wir warfen ihnen Taue zu, doch es war zu spät. Die Tentaktel legten sich um die schreienden Männer und zogen sie langsam in den Schlund hinab, der sich gleichzeitig zu schließen begann. Die Matrosen an Bord schossen mit Pfeilen auf das Maul im Schlund, doch alles war vergebens. Der Sand schloß sich über den Köpfen der Männer und lag wenig später so unberührt da, als wäre nichts geschehen.
Uns allen sitzt der Schrecken noch tief in den Knochen. Eine Landung kommt nicht in Frage.

Tag 7
Das Schiff ist in der Wüste gestrandet; es hatte immer mehr an Höhe verloren und ist schließlich aufgesetzt. Wir versuchen nun doch zu Fuß dieser Wüste zu entkommen, es bleibt keine andere Wahl. Wenigstens können wir uns auf die Sterne verlassen, die uns den Weg aus der Sandhölle weisen werden.

Tag 10
In den letzten Tagen sind wir immer wieder auf Sandkraken gestoßen; Retha, mein erster Maat, hat ihnen diesen Namen gegeben, und er hat recht, sie ähneln wirklich den Kraken, die man aus dem Arasmeer kennt. Wenigstens wissen wir jetzt, wie wir diese Wesen, die in ihren Behausungen unter dem Sand auf uns lauern umgehen können. Wir haben festgestellt, daß der Sand um ihre Trichter herum eine etwas dunklere Farbe hat, als der übrige Sand. Diese Erkenntnis hat etliche meiner Männer das Leben gekostet, aber wenigstens werden wir anderen den Sandkraken nicht mehr zum Opfer fallen. Doch eigentlich ist das egal, denn wir werden ohnehi zugrunde gehen- das Wasser ist ausgegangen und ein Ende der Wüste nicht abzusehen. Und was noch schlimmer ist: wir bewegen uns genau auf die Brachen zu.
...

GES: 8 STÄ: 12 ZÄH: 6
WAH: 9 WIL: 4 CHA: 3

Initiative: 8 Körperliche Widerstandskraft: 20/13
Angriffszahl: 4 Magische Widerstandskraft: 10
Angriff: 12 Soziale Widerstandskraft: 10
Schaden: Tentakel 13    
Maul 25 Rüstung: 9/4*
Anzahl der Zauber: NA Mystische Rüstung: 3
Spruchzauberei: NA Niederschlag: NA
Wirkung: NA Erholungsproben: 4
Todesschwelle: 50 Laufleistung im Kampf: NA
Verwundungsschwelle: 12 Normale Laufleistung: NA
Bewußtlosigkeitsschwelle: 48 Ausrüstung: keine
Legendenpunkte: 450 Beute: Tentakel

*Der erste Wert gilt für das Maul, der zweite für die Tentakel.

Kommentar:
Die Sandkraken leben vor allem in Wüsten, können aber auch in bestimmten Steppen angetroffen werden. Ihre Körper sind etwa 5 Schritt lang und weich; sie sind aber vollkommen in Sand eingegraben. Die einzigen Körperteile, die nicht unter der Oberfläche liegen, sind das Maul der Krake, das von einem Hornpanzer geschützt wird, und die sechs bis acht Tentakel.
Die Sandkraken graben tiefe Trichter in den Sand; um ein Einstürzen zu verhindern verfestigen sie den Sand mit ihrem Speichel. Der Sand wird dadurch sehr hart und verschmilzt zu einer glatten Oberfläche, die wenig Halt bietet. Ein Opfer, daß in den Schlund fällt rutscht fast automatisch in das Maul der Krake; sollte das nicht der Fall sein, sorgen die Tentakel dafür.
Die Sandkraken benutzten eine Form von Elementarmagie, um ihren Trichter mit einer Sandschicht zu verdecken, bis ein Opfer darauftritt. Elementaristen können diese Magie entdecken, wenn ihnen eine Wahrnehmungs- oder Halbmagie-Probe gegen einen Mindestwurf von 14 gelingt.
Das Fleisch der Sandkraken ist eßbar und schmeckt vorzüglich, besonders das der Tentakel. In ihrem unter dem Sand verborgenen Körper besitzten die Sandkraken einen großen wassergefüllten Hautbeutel, der einem in der Wüste gestrandeten Abenteurer das Leben retten kann.